Startseite » Hilfe ich werde verfolgt

Hilfe ich werde verfolgt

    TG_No.: 240 / Nr.5 im Mai 2021 / See 3 / Uhrzeit: 14:00Uhr/ Tiefe: 11,4 / Dauer: 65min / Wassertemperatur: 10°C

    Wir sind heute den Trampelpfad entlang des Sees, mit unserer gesamten Ausrüstung auf dem Buckel gelaufen, nur um Luft zu sparen – ob das Luft sparen ist sei dahingestellt… ich war außer Puste – so das wir über unseren Point of Return tauchen können. Wir haben dadurch fast 17 Minuten Tauchzeit übergangen und haben viel Neues gesehen.

    Als erstes stand unsere Putzaktion auf dem Plan, ganz nach dem Motto erst die Arbeit dann das Vergnügen. Mein Buddy hat mit dem Frühjahrsputz angefangen und unsere Röhre gereinigt so das wir wieder hindurchtauchen können: Auf was für Ideen man doch kommt… liegt am Stickstoff  😉

    Danach haben wir unseren Tauchgang fortgesetzt in unbekannte Regionen. Die Sicht war zwar etwas eingetrübt aber wir hatten dennoch bis zu 10 Metern Sicht und durch den Sonneneinfall hatten wir das Gefühl als ob wir im Meer tauchen würden. Abfallende Sanddünen besiedelt von Dreikantmuscheln und Algen, es fehlte nur noch das auf und ab der Wellen. Nach einer halben Stunde tauchen haben wir dann doch auf den Rückweg gemacht, doch zuvor haben wir noch einen Blick aus dem Wasser gemacht um zu sehen wie weit wir getaucht sind. Da unser Tauchgang selten unter 8 Metern war, war dies dann auch kein Sicherheitsrisiko.

    ´´Ich hätte nicht gedacht das wir so weit getaucht sind. ´´ Das war das erste was ich dachte als ich mich umsah. ´´Und was sie alles Wegschmeißen„ war das Zweite was ich dachte als wir wieder abtauchten. Ich dachte es wäre ein Kinderwagen doch beim zweiten Blick stellte es sich als ein Grill heraus.

    Nach weiteren 10 Minuten tauchen entdeckte ich einen großen Barsch der gemütlich vor mir her schwamm. Ich macht ein kurzes Video und tauchte weiter. Nach weiteren 5 Minuten sah ich wieder einen großen Barsch der ganz nah an mir vorbeischwamm… momentmal… war das nicht der gleiche Barsch? Die Maserung kommt mir bekannt vor! Der Barsch wendet noch einmal und kommt auf mich zu geschwommen und schert kurz bevor wir zusammenstoßen nach links aus. Das alles ohne Drohgebärde, total entspannt der Barsch. Und ja es war der Gleiche! In den nächsten 4 Minuten sah ich ihn immer wieder in meiner Nähe herumschwimmen. HILFE ICH WERDE VERFOLGT!! von einem Barsch 😆 bis er plötzlich weg war 🙁

    An unserem Ausstiegspunk angekommen tauchen auf einmal 3 Barsche auf und im ersten Augenblick dachte ich schon das mein alter Bekannter sei wieder aufgetaucht ist… doch er ist nicht dabei. Die Maserungen stimmen nicht überein, aber diese sind auch komplett entspannt, so dass wir uns noch 5 Minuten Zeit nahmen sie zu beobachten.

    Was für ein toller Tauchgang…

    Ich ziehe im Wasser stehend meine Flossen aus und werfe nochmals ein blick unter Wasser und wer steht da nicht vor meinen Füßen wie ein Hund der Angst hat das man ihn alleine lässt? Die 3 Barsche! Sowas hab ich noch nicht erlebt. Ich gebe Ihnen mein stummes Versprechen das ich bald wieder komme.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.