Startseite » Was ist denn das…

Was ist denn das…

    TG_No.: 258 / Nr.4 im August 2021 / See 2 / Uhrzeit: 8:50Uhr/ Tiefe: 14,7 / Dauer: 50min / Wassertemperatur: 11°C

    … 6 Meter Sichtweite! Das ich das noch einmal erleben darf. Am See schon voller vorfreute, da das Wasser recht klar aussah, wurde ich im Wasser auf den Grund der Tatsachen gezogen. Bis 2 Meter gute Sicht und dann macht der See zu… Shit nicht schon wieder Blindflug! Doch Glück gehabt, denn in 7 Metern Tiefe lichtete sich der Nebel und es wurde klarer, dunkeler und recht frisch.

    Faszinierend finde ich immer wieder die Bäume die unter Wasser übereinander liegen, auch das Gefälle ist mancherorts recht stark, kleine Gebirge ragen auf und an Stahlseilen sammeln sich die Dreikantmuscheln. Ein Abwasserrohr ragt aus der Böschung und führt in den See. Dies ist aber nun wirklich zu klein zum durchtauchen 😆

    Die mit Muscheln bewachsene Wurzeln sehen abenteuerlich aus und die Fantasie zaubert daraus Fabelwesen.

    Auf 14 Metern dachte ich das ich einen Golfball gefunden zu haben… doch es war ein Ei 😯 was es nicht alles gibt. In einer Wurzel sehe ich etwas flimmern und tauche näher. Was ich nun entdeck erfasse ich erst auf den 2. Blick. Ein Schwarm Süßwassergarnelen.

    Als wir auf dem Rückweg in flachere Regionen tauchten und wir uns recht schnell verloren, dank der guten Sicht, 🙁 beschlossen wir unseren Rückweg doch tiefer fortzuführen.

    Beim Auftauchen blieben wir noch kurz im Flachwasser und was ich da sah stimmte mich traurig. Junge Karpfen, zu Hauf. Wenn ich es noch richtig weis wurden die Karpfen von den Römer oder zur Römerzeit eingeführt und kommt Ursprünglich aus Asien. Der Karpfen kann sich nicht in jedem Gewässer vermehren, denn er braucht für den Laich eine Wassertemperatur von min.18°C. So lässt es mich vermuten das sie eingesetzt wurden… Karpfen sind kleine Ökokiller – Wildschweine der Seen – Ich durfte schon miterleben wie eingesetzte Karpfen das Ökosystem eines Sees zerstörten. Erst nach intensiveren abfischen der Karpfen konnte sich der See nach langsam Jahren wieder regenerieren.

    Karpfen gehören zu den Neozoen. „Neozoen sind laut NABU neue Tierarten, die in einen Lebensraum eingeschleppt werden.´´

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.