Zum Inhalt springen
Startseite » Wie weit kommst du mit 99 Bar

Wie weit kommst du mit 99 Bar

    TG_No.: 292 / Nr1 im März 2022 / See 3 / Uhrzeit: 9:30Uhr/ Tiefe: 7,1 / Dauer: 55min / Wassertemperatur: 7°C

    Was für ein scheiß! Der Kompressor meines Kumpel ist kaputt… nun muss ich wieder an den öffentlichen Stellen meine Flaschen füllen lassen 🙁 und nicht nur das… dort kostet mich mittlerweile die 15er Flasche 8€ 😯 da bin ich doch schon wieder am Überlegen ob ich mir nicht selbst einen Kompressor zulege 😆

    So kommt es das ich heute mal wieder meine Flasche leer tauche. Mit 99 Bar, kann das in diesem See recht sportlich werden. Deshalb beschließen wir etwas weiter zu laufen und dann zurück zu Tauchen. Mein Persönliches Ziel ist das wir am Badestrand, unser geplanter Ausstiegspunkt, vorbei und zu dem ca. 5 Minuten entfernten Roller tauchen.

    Nach den ersten 5 Minuten im Wasser begegnet mir wieder dieser große Barsch. Ganz gemütlich schwimmt er auf mich zu und umrundet mich, so dass ich viel Zeit habe ihn zu beobachten. Mein Buddy ist leider zu weit weg um ihn zu bemerken und da wir den schon öfters hier gesehen haben mache ich mich auch nicht auf mich aufmerksam. So tauche ich weiter und hole meinen Buddy ein.

    Doch was ist das: überholt nicht ein und derselbe Barsch gerade meinen Buddy und kreuzt vor ihm!? Gespannt schauen wir ihm zu wie er vor uns und ohne Scheu seine Runden dreht. Er schwimmt zwischen uns durch und verschwindet hinter uns im Nebel. Wir tauchten weiter unserem Ziel entgegen.

    Als ich nach einer Weile mich umdrehte, ich hatte so ein Kribbeln im Nacken, schwamm der Barsch wieder hinter uns her, überholte uns und umrundete uns. Schwamm wieder zwischen uns durch und verschwand hinter uns im Nebel!? Dieses Spiel machte er während der nächsten halben Stunde immer wieder 🙂 so waren wir heute doch wieder zu Dritt unterwegs. Doch dieses Mal mussten wir uns keine Sorgen um unseren 3. Buddy machen 😆

    Am Badestrand angekommen hatte ich noch 40 Bar in der Flasche 😯 doch ich wollte unbedingt zu dem Roller. Also deutete ich meinem Buddy an weiter zu tauchen. Nach weiteren 8 Minuten hatte ich nur noch 30 Bar in der Flasche und mein Tauchcomputer hat aufgegeben mir lautstark meine niedrigen Luftreserven mitzuteilen.

    Nun war ich im Zwiespalt, der Rolle müsste gleich auftauchen, doch die Luft wird knapp. Risiko oder Sicherheit? Weiter oder umdrehen? Nur noch ne Minute und dann vielleicht noch ne Minute. Das ganze muss ich dann  X2 rechnen. Denn der Rückweg ist auch noch da! Also Seafety First! Wir machten uns auf den Rückweg zum Badestrand und zum Ausstieg. 🙁

    Auch wenn wir den Roller nicht gefunden haben so bleibt dieser Tauchgang ein unvergessliches Erlebnis, denn wer kann schon von sich behaupten das sein Buddy ein Barsch war 😆

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.